Meine Geburt, mein stärkstes Erlebnis

Bin wo drinnen. es ist finster. spüre Hektik werde hin und her gestossen, durchgerüttelt. spüre stösse auf meinem kopf. angst. spüre druck auf meinem kopf, anfangs oben, dann von allen seiten. schieben und drücken. will nicht. hilfe. spüre 1000 ameisen auf händen, füssen. zittern. kalter schauer das rückgrat hoch, die schulterblätter nach aussen entlang. druck, druck. alles vibriert.

Plötzlich wird mein unterer Halsbereich abgeschnürt. würgen wird immer intensiver bis zur totalen enge. mund weit auf gerissen. pressen, würgen, immer enger, immer enger, wandert den hals noch oben. hilfe,ich werde erdrückt. ich sterbe. kann nicht mehr. schreien, mund weit auf. totale enge im hals, es steckt total, werde erwürgt. ich ersticke, krieg keine luft, schleim in meinem mund. kann nicht mehr, hals total abgeklemmt. ich kann nicht mehr, schaffs nicht, es ist aus. schleim, im rachen, stöhnen, röcheln, letzte kraft. will da raus aus dieser enge. körper zittert, vibriert, pumpt, werde durchgerüttelt. gliedmassen werden gleichzeitig steif. röcheln, gurgeln, es würgt, drückt mir den hals ab. kann nicht mehr. will nicht mehr.

Plötzlich ein kleiner ruck in meinem Hals und der druck am Hals lässt ein wenig nach. weiter röcheln, gurgeln, vibrieren. druck lässt mehr und mehr nach. ganzer köper zittert. angst, kälte, schneller atem. totale erschöpfung. spür immer noch druck am kopf, hals. kann den rest meines körpers nicht spüren. intensive atmung. Erschöpft, habe das Gefühl, dass ich irgednwie draussen bin......

psychotherapie-mann A.G., Wien